Nana schreibt wieder...

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt




Webnews







Zwischenbilanz vom "Neuen Kapitel"

Grad hab ich Zeit dazu... aber eigentlich hat mich eher eine blöde Assoziation dran erinnert, das ich mal wieder den Kram aus meinem Hirn ins Netz spammen könnte.

Über die Arbeit, mit der ich ja die letzte Zeit die meiste der selbigen verbracht habe schreibe ich erstmal nichts. Da gibt es nichts Unverfängliches zu schreiben zur Zeit. Erstmal schauen wie es sich noch entwickelt... desweiteren sollte man im Netz nicht alles verbreiten was man denkt, zumindest nicht, wenns falsch ankommen könnte.

 Aber wovon ich erzählen kann sind Studium und nicht zuletzt Freizeit.

Ich hab gemerkt, dass nach 9 Stunden Vorlesung meine Phantasie mit mir durchgeht:

In TME wird dann aus einer Kraft gute Musik und aus Körpern werden... ja hm Körper halt.

Dabei kommt dann raus, dass man Menschen in 3 Tanztypen einteilen kann (Statik in 3 Arten)

die stereostatischen Tänzer (keine Gestaltänderung unter Krafteinwirkung =  das sind die Thekensitzer mit den T-Shirts auf denen steht "Wer tanzt hat zu wenig Geld zum Saufen". die Verändern ihre Sitzhaltung kein Stück egal wie gut die Musik ist)

die elastostatischen Tänzer (die Formänderung geht nach Krafteinwirkung vollständig zurück = die schüchternen Mittanzer... wenn der Refrain losrockt und auch die anderen nicht mehr zu bremsen sind tanzen sie wild drauf los (verändern also auch ihre Haltung wie verrückt) . Nur sind sie wieder stocksteif in ihrer Ecke, sobald das betanzte Lied sich dem Ende nähert und zeigen keinerlei Spuren (Schweiß, Bierflecken,Tanzpatner an der Hand))

zuletzt dann die

plastostatischen Tänzer (die Formänderung bleibt auch nach Krafteinwirkung vollkommen oder teilweise erhalten = das sind die "lieber Scheiße tanzen als dumm rumstehen"-Vertreter... auch nach dem Lied zappeln sie weiter rum, können nicht aufhören zu wippen oder singen einfach weiter. Sie weisen Spuren der Krafteinwirkung auf: Schweiß, Spaß, Blessuren, Flecken etc bzw ändern ihren Aufenthaltsort stetig (Tanzfläache-Bekannte-Theke-usw)

 

das ist nun komisch und umständlich beschrieben... leichter wär es mündlich mit ein paar großen Gesten gewesen aber ich glaube man kann es verstehen wenn man will...

so ausformuliert ist das auch nur noch halb so schön wie in meinem Köpfchen.

 

Abgesehen davon, war Heute eine erste Vorlesung in nem Fach.
Vor dem Prof meinten die höheren Semester uns zu warnen, er wär so hart und streng... ich glaub die waren nix gewöhnt... ich finds gut wenn jemand weis was er will... und wenn das dann halt heißt, das man was auswendig können muss, dann ist das so. besser als wenn man erst nachher erfährt was man hätte wissen sollen.

eins steht allerdings fest, da werd ich ne Menge behalten.
Der Prof macht so coole Vergleiche und Beispiele, das sich das unweigerlich in mein Hirn brennt.

zB waren heute Terminator 4 (Stickstoff in irgend nem Tankwagen?) Mamorkuchen, Rosinenkuchen, Mäuse und Käse, Bundeswehr-Marschanweisungen Teil meiner Lerninhalte :-D

 

Noch viel cooler find ich allerdings die Kleinigkeiten, die mir letzte Zeit so über den Weg hoppeln:

zB das auf dem Türstopper an der Wand auf der Damentoilette von dem riesig großen Software-Unternehmen in dem wir Montags Vorlesung haben BUMMS steht... das find ich klasse! so muss man seine Artikel nennen wenn man klar machen will wofür sie da sind:

Kleinigkeiten Highlight 1: Türstopper BUMMS

getoppt wurde das nur noch von dem kleinen Piktogramm auf dem Toilettenpapierhalterungsdingens in der FH in Bocholt... da ist ernsthaft die Rollrichtung der Toilettenpapierrolle aufgezeichnet... geil.

Also da kann mein Neurotisches Herz nur höher schlagen^^ es ist nämlich sorum aufgemalt (übrigens beidseitrig) das das Papier nach vorne Abrollt XD

Kleinigkeiten Highlight 2: Toilettenpapierabrollrichtungspiktogramm

 

Und NEIN ich renn nicht alle fünf Minuten zum Klo :-D ... als Frau wartet man nur gut und gerne mal ein halbes leben in toilettenvorräumen bis die anderen auch fertig sind und man gemeinsam den nächsten Raum sucht

 

zu guter letzt... nein zum wunderbaren Ende noch:

Warum ich doch wieder nicht regelmäßig gebloggt hab obwohl ich es mir doch zum gefühlten hundertsten Mal vorgenommen hatte...

 Ich bin verliebt ♥
und in diesem Zustand hat man dann doch desöfteren in seiner freien Zeit (womit wir beim dritten Thema wären (siehe oben^^ )) etwas anderes zu tun als am PC (wobei meiner eher ein Trecker ist...) zu sitzen und zu schreiben

das wird ein Großteil von Euch verstehen

Und genauso verhält es sich auch jetzt wieder, mein ♥ kommt gleich vorbei und somit mach ich Schluss für heut

 

Bis auf unbestimmte Zeit eure Nana =)

 

PS: ich hab ne halbe Stunde gebraucht um mich ein zu loggen, weil die Login-Seite meinte, mein gespeichertes Passwort wäre nicht richtig (Problem ist, dass ich nicht mehr weis auf welche E-Mail Adresse ich das hier laufen hab XD)  also seid stolz auf mich (ich bins^^)

12.10.10 18:58
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pascale / Website (13.10.10 06:42)
Hi. Schön wieder von Dir zu lesen Was genau studierst Du? Grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung